Erneuerbare Energien ohne heiße Luft

Do., 11.7.2019, 19:00 Uhr, Gaststätte Franz Inselkammer, Hohenbrunner Str. 8, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Vortrag mit Professor Christian Holler in Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Die Energiewende ist eine Mammutaufgabe, die wir nur meistern werden, wenn jeder Einzelne sich im Rahmen seiner Möglichkeiten daran beteiligt. Doch welche Möglichkeiten bieten sich jedem von uns? Erste Antworten auf diese Fragen gibt Christian Holler mit seinem Vortrag „Erneuerbare Energien ohne heiße Luft", der am 11. Juli 2019 um 19 Uhr in der Gaststätte Franz Inselkammer, Hohenbrunner Straße 8, in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, stattfinden wird.

Gemeinsam mit Joachim Gaukel hat Christian Holler die Grundideen des Buchs „Sustainable Energy – without the hot air" des Cambridge-Professors David MacKay aufgegriffen und mit demselben Verlag in England ein völlig neues Buch unter dem Titel „Erneuerbare Energien ohne heiße Luft" veröffentlicht, das speziell die deutsche Situation in den Blick nimmt. Darin erklären die Autoren die Auswirkungen des eigenen Energieverbrauchs, erläutern die Bedeutung, die der Umstieg auf Erneuerbare Energien für unsere Gesellschaft hat und erklären das Potenzial, das sich jedem Einzelnen bietet.

Im Anschluss informieren Experten von der Energieagentur Ebersberg-München über das Solarpotenzialkataster für den Landkreis München. Das neue Kataster ist ein webbasiertes Tool, mit dem jeder Hauseigentümer genau analysieren kann, ob und wie seine Dachflächen für die Nutzung von Sonnenenergie geeignet sind. Durch das Tool soll so das vorhandene Potenzial bestmöglich ausgeschöpft werden können, während zugleich auch realistische Einschätzungen über die vorhandenen Potenziale gegeben werden können.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Veranstalter: Energieagentur Ebersberg-München