Beratungsangebot bleibt bestehen

02.11.2020 | Energieagentur setzt auf Telefon und Videochat
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Covid-19-Pandemie verstärkt die Energieagentur Ebersberg-München bis zum Jahresende ihr Angebot einer telefonischen und insbesondere digitalen (Videochat) Energieberatung.
 
Im Gegenzug bleiben die Beratungsstützpunkte in Ebersberg und Unterhaching im November 2020 für den Publikumsverkehr geschlossen. Der Eingangsbereich des Büros in Ebersberg bleibt weiterhin öffentlich zugänglich. Hier wird die Energieagentur das Angebot an Broschüren und dem neuen, hauseigenen Kundenmagazin „ImpulsE" aufstocken.
 
Nach Abklingen der momentanen Infektionswelle werden die Beratungsstützpunkte wieder geöffnet. „Wir halten die persönliche Beratung in unseren Büros für einen wichtigen Baustein in unserem breit gefächerten Angebot, möchten jedoch in der derzeitigen Situation natürlich unseren Beitrag zur Eindämmung des Infektionsgeschehens beitragen. Wir sind überzeugt davon, den Bürgerinnen und Bürgern mit unserem neuen Beratungsformat „Energieberatung online" genauso gut weiter helfen zu können, wie in einem Termin bei uns vor Ort. Trotz Schließung unserer Beratungsstützpunkte können wir auf diese Art alle Beratungsanfragen wie gewohnt zügig abwickeln", sagt Geschäftsführer Dr. Willie Stiehler.

Mit Ratsuchenden, die sich für eine Vor-Ort-Beratung in ihrem eigenen Zuhause entschieden haben, werden individuelle Lösungen vereinbart. Unser Energieberatungsteam kommt in diesen Fällen direkt auf Sie zu.

Die beiden Beratungstermine im KUMS Markt Schwaben am 25. November und 02. Dezember werden leider ebenfalls abgesagt.